Kommunikationsverhalten von Narzissten und wie man reagieren sollte

Kommunikationsverhalten von Narzissten

Narzissmus ist ein Begriff, der tief in der Psychologie und Kultur verwurzelt ist und seinen Ursprung in der griechischen Mythologie hat, wo der junge Narziss sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte. Aber in der heutigen Welt bezieht sich Narzissmus weitgehend auf eine Persönlichkeitsstörung, die sich durch übermäßiges Selbstinteresse, ein hohes Bedürfnis nach Bewunderung und einen Mangel an Empathie für andere auszeichnet. Lesen Sie hier mehr über das Kommunikationsverhalten von Narzissten.

Hauptmerkmale des narzisstischen Kommunikationsstils

Wenn Narzissten kommunizieren, ist ihre Dominanz in Gesprächen unverkennbar. Sie streben danach, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, oft auf Kosten anderer. Ihre Kommunikation offenbart einen klaren Mangel an Empathie; sie scheinen nicht in der Lage oder nicht willens zu sein, die Gefühle oder Ansichten anderer zu erkennen oder zu verstehen. Gleichzeitig verlangen sie ständige Bewunderung und Anerkennung.

Manipulatives Kommunikationsverhalten von Narzissten

Die Manipulation ist im narzisstischen Kommunikationsstil allgegenwärtig:

  • Gaslighting ist eine besonders heimtückische Technik, bei der Narzissten das Opfer an seiner eigenen Realität zweifeln lassen.
  • Bei der Dreieckskommunikation bringen Narzissten oft Dritte ins Spiel, um Spannungen zu erzeugen und sich selbst in einem besseren Licht darzustellen.
  • Projektion ist ein Abwehrmechanismus, bei dem sie ihre eigenen Mängel oder Fehler auf andere übertragen.
  • „Doppelzüngigkeit“ ist das Senden von widersprüchlichen Botschaften oder das Nicht-Einhalten von Versprechen, was bei den Empfängern Verwirrung stiftet.

Neben dem Mangel an echter Selbstreflexion und der Fähigkeit zuzuhören, hat der Narzisst weitere Verhaltensmuster, die sich in der Kommunikation äußern können:

Mangelnde Verantwortungsübernahme bei Narzissten

Eines der auffälligsten Merkmale im Verhaltensspektrum narzisstischer Personen ist ihre auffällige Abneigung oder Unfähigkeit, Verantwortung für ihre eigenen Handlungen, Fehler oder Mängel zu übernehmen. Dies geht weit über einfache Uneinsichtigkeit hinaus und erstreckt sich auf ein systematisches Muster der Vermeidung und Umkehrung.

Schuldumkehr

Die Schuldumkehr ist ein häufig eingesetztes Mittel. Statt Fehler oder schlechtes Verhalten zuzugeben, wird das Opfer, meist derjenige, der den Narzissten konfrontiert oder kritisiert, als Schuldiger dargestellt. In solchen Situationen kann der Narzisst geschickt die Fakten verdrehen, sodass das Opfer beginnt, an seiner eigenen Wahrnehmung oder Erinnerung zu zweifeln. Mit der Zeit kann dies zu einer ernsthaften emotionalen und psychischen Belastung für das Opfer führen, das ständig in der Defensive ist und versucht, sich zu rechtfertigen oder zu beweisen, dass es nicht „verrückt“ ist.

Vermeidung von Kritik

Genauso problematisch ist die Vermeidung von Kritik. Narzissten haben eine extreme Abneigung gegenüber Kritik jeglicher Art, selbst wenn sie konstruktiv und gut gemeint ist. Jegliches Feedback, das nicht ihrer selbst geschaffenen, oft überhöhten Selbstwahrnehmung entspricht, wird oft als Angriff wahrgenommen. Als Reaktion darauf lehnen sie dieses Feedback nicht nur ab, sondern neigen auch dazu, den Überbringer der Nachricht zu diskreditieren oder zu entwerten. Dieses Verhalten kann so extrem werden, dass sie jeglichen Kontakt zu Personen, die sie kritisiert haben, abbrechen oder diese Personen aus ihrem Leben entfernen.

Großspurigkeit und Übertreibung: Das Markenzeichen des Narzissten

Bei der Neigung zur Großspurigkeit und Übertreibung geht es nicht nur um einfache Prahlerei, sondern um ein tief verwurzeltes Bedürfnis, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und sich als überlegen oder besonders darzustellen.

Häufig versuchen Narzissten, ihre eigenen Fähigkeiten, Talente und Errungenschaften in einem Licht zu präsentieren, das weit von der Realität entfernt ist. Ob es sich um berufliche Erfolge, körperliche Fähigkeiten oder sogar intellektuelle Errungenschaften handelt, sie neigen dazu, diese Aspekte ihres Lebens zu überhöhen und oft bis zum Punkt der Unwahrheit zu strecken.

Aber es endet nicht nur bei der Selbstdarstellung. Um dieses überhöhte Bild von sich selbst aufrechtzuerhalten, müssen Narzissten oft andere herabsetzen oder entwerten. Das kann bedeuten, die Leistungen von Kollegen kleinzureden, die Talente von Freunden zu übersehen oder sogar die Erfolge von Familienmitgliedern als geringfügig darzustellen. Durch diese Herabsetzung versuchen sie, sich selbst in einem besseren Licht erscheinen zu lassen, indem sie den Kontrast zwischen sich und anderen betonen.

Diese Tendenz zur Großspurigkeit kann in Gesprächen und sozialen Interaktionen tatsächlich abschreckend wirken. Sie kann andere Menschen verunsichern, irritieren oder sogar verärgern. Oftmals erkennen Zuhörer die offensichtliche Diskrepanz zwischen den Behauptungen des Narzissten und der Realität, was das Vertrauen in die Person erheblich untergraben kann.

Das Spiel mit der emotionalen Abhängigkeit: Narzisstische Bindungsstrategien

Eines der subtilsten und dennoch schädlichsten Werkzeuge im Repertoire eines Narzissten ist die Fähigkeit, emotionale Abhängigkeit bei ihren Beziehungspartnern zu erzeugen. Diese Technik ist nicht nur manipulativ, sondern auch besonders zerstörerisch für das Selbstwertgefühl und die emotionale Stabilität des Opfers.

Der Narzisst setzt gezielt ein Wechselspiel von Zuwendung und Distanzierung ein. In einem Moment kann er überaus liebevoll, aufmerksam und charmant sein, nur um im nächsten Moment distanziert, kalt oder sogar verletzend zu werden. Dieses „Hot-Cold-Verhalten“ hat zum Ziel, das Opfer in einem ständigen Zustand der Unsicherheit und des Rätselratens zu halten. Man weiß nie genau, wo man steht, und dieses Gefühl der Ungewissheit kann dazu führen, dass das Opfer ständig nach der Anerkennung und Zustimmung des Narzissten sucht.

Doch das ist nur ein Aspekt ihrer manipulativen Taktiken. Hinzu kommt der Einsatz von emotionalem Druck und Schuldzuweisungen. Ein Narzisst kann beispielsweise dem Opfer das Gefühl geben, nie gut genug zu sein oder für seine Unzufriedenheit und Probleme verantwortlich zu sein. Indem er das Opfer in eine Position der Schuld drängt, kann er es leichter kontrollieren und manipulieren. Oftmals werden solche Schuldzuweisungen durch kleine Bemerkungen, passive-aggressive Kommentare oder subtile Kritik vermittelt.

Die Kombination dieser Strategien kann beim Opfer zu einem tief verwurzelten Gefühl der emotionalen Abhängigkeit führen. Es entsteht ein verzerrtes Bedürfnis, den Narzissten zufriedenzustellen oder seine Zustimmung zu gewinnen, oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens oder Selbstrespekts. Das Tragische daran ist, dass das Opfer oft nicht erkennt, wie tief es in diesem manipulativen Netz gefangen ist, bis es erheblichen emotionalen Schaden genommen hat.

Fazit: Kommunikationsverhalten von Narzissten

Das Kommunikationsverhalten von Narzissten kann äußerst herausfordernd sein. Ihre ständigen Manipulationen, das Bedürfnis nach Dominanz und die Unfähigkeit, echte menschliche Verbindungen herzustellen, können Beziehungen erheblich belasten.

Weitere Artikel zum Thema, die Sie interessieren könnten:

Was verletzt Narzissten am meisten?

Können Narzissten Liebeskummer haben?

Taktiken von Narzissten nach Trennung

Weitere Artikel

Photovoltaik Rendite eine Lüge?
Geld und Investments

Photovoltaik Rendite eine Lüge?

Photovoltaik ist die Technologie, die es uns ermöglicht, die unerschöpfliche Energie der Sonne zu nutzen und in elektrische Energie umzuwandeln. Dies geschieht durch Solarzellen, die in der Lage sind, Sonnenlicht direkt in Strom umzuwandeln. In

Notizblock - wie er richtig eingesetzt wird
Aktuelles

Notizblock – So kann er Ihr Leben verändern

Ein Notizblock, oft als simples Utensil angesehen, birgt tatsächlich eine unerwartet transformative Kraft in unserem Alltag. In einer Welt, in der digitale Technologien dominieren, bleibt der klassische Notizblock ein unverzichtbares Werkzeug für Kreativität, Organisation und

Visionär mit Hands-On-Mentalität - Milan Milic
Aktuelles

Visionär mit Hands-On-Mentalität – Milan Milic

Visionär, Selfmademan oder Multi-Unternehmer? Es ist schwierig, den Schweizer Milan Milic in eine Beschreibung zu pressen., da sie ihm sowieso nicht gerecht wird. Der Unternehmer ist eine spannende Persönlichkeit, die immer wieder neue Überraschungen für